Eine effektive Fettverbrennung kann äußerst hilfreich sein, wenn du deinen Stoffwechsel in Gang setzen oder sogar ein paar Pfunde loswerden möchtest. Besonders, wenn sich seit Wochen auf der Waage nichts tut, ist es sinnvoll, mit ganz bestimmten Lebensmitteln deinem Stoffwechsel so richtig einzuheizen. Wie das am besten geht, erfährst du hier.

Mandeln
Mandeln sind reich an Fettsäuren, die den Stoffwechsel anregen. Zudem enthalten sie viele Ballaststoffe und Vitamin E, welches das Immunsystem stärkt. Der hohe Gehalt an Kalzium, Phosphor und Magnesium stärkt Zähne und Knochen und aktiviert den Stoffwechsel. Dein Grundumsatz steigt.

Chili
Das Wundermittel im Chili heißt Capsaicin. Das sorgt nicht nur für das Hitze- und Schärfegefühl, sondern regt deinen Stoffwechsel und die Fettverbrennung an. Studien belegen, dass die Wärmeproduktion des Körpers um bis zu 25% erhöht sein kann. Außerdem beugt es Entzündungen vor und fördert die Durchblutung und Verdauung.

Brokkoli
Nur die wenigsten kennen die vielen Vorteile des grünen Kohlgewächses. Der hohe Anteil an Vitamin C und Kalzium aktiviert deinen Stoffwechsel. Auch aufgrund der vielen Ballaststoffe und Mineralien sollte Brokkoli unbedingt auf deinen Teller.

Fisch
Frischer Lachs ist zwar fetthaltig, enthält aber einen hohen Eiweißanteil. Das sättigt nicht nur, sondern kurbelt nachweislich die Fettverbrennung an, denn der Körper muss vergleichsweise viel Energie aufwenden, um das Eiweiß verwerten zu können. Das kann deinen Stoffwechsel um bis zu 15 – 30% steigern. Außerdem fördert Eiweiß den Muskelaufbau und wirkt so dem Jo-Jo-Effekt entgegen.

Avocado
Avocados sind eine kulinarische Wunderwaffe! 8 Vitamine und 4 Mineralien erhöhen deine Stoffwechselrate. Der hohe Anteil an ungesättigten Fetten und Vitamin E wirkt entzündungshemmend und sind somit wichtig für dein Herz-Kreislauf-System. Die enthaltenen Ballaststoffe senken zusätzlich den Cholesterinspiegel. Außerdem nimmst du Nährstoffe insgesamt noch besser auf, wenn du Avocado dazu isst.

Grapefruit
Grapefruits sind nicht nur lecker, sie haben auch einen wahren Fatburner-Effekt. Das enthaltene Pektin fördert sowohl die Verdauung als auch das Sättigungsgefühl. Vitamin C sorgt direkt für eine erhöhte Fettverbrennung, da  das Hormon Noradrenalin vermehrt ausgeschüttet wird, welches auch den Energieverbrauch steigert. Kalium wirkt entwässert und transportiert zudem Giftstoffe aus dem Körper.

Zimt
Oft als Anti-Fett-Gewürz bezeichnet hilft Zimt wirklich, überflüssige Pfunde zu verlieren. Es senkt den Blutzuckerspiegel, was das Abnehmen generell fördert und Heißhunger-Attacken vorbeugt. Zusätzlich ist es reich an Ballaststoffen und Mineralien. Diese sättigen und wirken entzündungshemmend.

Ingwer
Die frische Knolle ist ein wahrer Stoffwechsel-Booster! Sie kann diesen wenige Stunden nach Verzehr um bis zu 20% steigern. Dafür sorgen neben ätherischen Ölen auch Gingerol und Shoagelen. Diese „Scharfmacher“ heizen dir so richtig ein. Zudem hat Ingwer eine antibakterielle und entzündungshemmende Wirkung.

Johannisbeeren
Das Vitamin C den Stoffwechsel und die Fettverbrennung ankurbelt, weißt du bereits. Und Johannisbeeren haben viel davon. 36 Milligramm (auf 100g) enthalten die roten Beeren. Schwarze sogar 189 Milligramm! Zudem sind sie kalorienarm und die Ballaststoffe unterstützen dein Sättigungsgefühl.

Spinat
Egal ob als Smoothie oder auf dem Sandwich – her mit Spinat. Das enthält nämlich Thylakoid, ein Stoff der den Verdauungsprozess verlangsamt und als natürlicher Appetitzügler wirkt. Spinat beinhaltet außerdem wenig Kalorien, dafür aber viele Vitamine und Mineralien. Der hohe Anteil an Folsäure regt den Eiweiß- und Fettstoffwechsel an.